11. Korso, 15.6.2019

Begonnen haben wir  2006 mit einer Motorradtour in die Eifel, zu der wir die Geschwister der betroffenen Kinder eingeladen haben. Verständlicherweise schenken die Eltern erkrankter Kinder einen Großteil ihrer Aufmerksamkeit dem lebensverkürzt erkrankten Kind. Das führt häufig dazu, dass die Geschwister dieser Kinder immer mal wieder zu kurz kommen. Deshalb betrachten wir es als unsere Aufgabe, auch für diese Kinder etwas zu tun.

Seit dem Jahr 2007 ist unser Fokus nun auf eine jährlich stattfindende Benefizveranstaltung gerichtet, bei der wir den größten Teil unserer Sach- und Geldspenden „einsammeln“. Zuerst war es wieder eine Motorradtour in die Eifel, dieses Mal mit Kindern aus dem Kinderhospiz Regenbogenland hier in Düsseldorf. Im selben Jahr wurde der Saisonausklang im Sportpark Niederheid u.a. mit einer großen Tombola gefeiert, deren Erlös in Höhe von 4000 Euro dem Hospiz zugutekam. 

2008 wurde von uns zum ersten Mal der „Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf“ (AKHD) unterstützt. Mit einer Ausfahrt und anschließendem Grillfest konnten wir bei den Kindern und ihren Eltern ganz groß punkten.

2009 dann der 1. Motorradkorso in Düsseldorf. 700 Biker waren unserem Ruf gefolgt und erbrachten eine stolze Spendensumme von über 5.000 Euro!

2010 der 2. Korso. Bei schlechtem Wetter waren immerhin noch rund 500 Biker am Start. Die symbolische Startgebühr von einem Euro und der Erlös der Tombola erbrachten in der Summe 5.144 Euro. Es soll aber nicht unerwähnt bleiben, dass dieses Ergebnis nur durch die großzügige Aufrundung unseres Hauptsponsors zustande kam.

2011 der 3. Korso und dieses Mal bei bestem  Wetter. Das erstklassige Rahmenprogramm tat sein übriges, moderiert von den beiden Düsseldorfer Originalen Käthe Köstlich und Manes Meckenstock. Die den Korso begleitende Polizeieskorte zählte 1.400 Motorräder! So etwas hatte Düsseldorf noch nicht gesehen. Insgesamt kamen so weit über 2.000 Besucher auf das Veranstaltungsgelände. Das Spendenergebnis, unglaubliche 14.000 Euro konnten dem Kinder- und Jugendhospizdienst übergeben werden!

2012 der 4. Korso mit jetzt schon über 1500 Motorrädern. Und dank zahlreicher neu gewonnener Sponsoren stand am Ende eine Spendensumme von 24.000 Euro! 

2013 ein kleines Jubiläum, der 5. Motorradkorso in der Landeshauptstadt. Und der sollte alles Bisherige in den Schatten stellen. Zusätzliche prominente Unterstützung erfuhren wir durch die Mannschaft von Fortuna Düsseldorf, die erstmals die Schirmherrschaft über den Korso übernommen hatte und durch Düsseldorfs frühere 1. Bürgermeisterin Frau Dr. Strack-Zimmermann, die es sich nicht nehmen ließ, den Korso auf ihrer eigenen Maschine anzuführen. Am Ende des Tages zählten wir fast 1900 Motorräder und rund 3000 Besucher! Inzwischen war der Korso eine der größten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland geworden und das zahlte sich im wahrsten Sinne des Wortes aus. Bei der wenige Wochen später stattfindenden symbolischen Scheckübergabe herrschte bei allen Beteiligten ungläubiges Staunen. Sagenhafte 28.000 Euro waren zusammen gekommen!

Dies sollte aber nicht das einzige Highlight in diesem Jahr bleiben. Im Oktober erfuhren wir dann, dass wir für den Ehrenpreis des Deutschen Kinderhospizvereins nominiert sind. Dieser Preis wird alle 2 Jahre an Personen oder Institutionen verliehen, die sich herausragender Weise um die Kinderhospizarbeit verdient gemacht haben. Und wir waren nicht nur nominiert, wir durften diesen Preis auch im November im Rahmen des Deutschen Kinderhospitz-Forums in Essen entgegen nehmen! Unser bisher erfolgreichstes Jahr fand seinen krönenden Abschluss.

2014 der 6. Biker4Kids Motorradkorso, erstmals auf dem neuen Veranstaltungsgelände, der Bergischen Kaserne in Düsseldorf-Knittkuhl, war sicher unsere bisher größte Veranstaltung. Rund 2000 Motorräder und über 3500 Besucher sorgten für eine einmalige Kulisse und eine Superstimmung! Hier gilt natürlich unser besonderer Dank der Bundeswehr mit ihrem Standortkommandanten, für die großartige Unterstützung! Und was kaum einer für möglich gehalten hatte, wenige Wochen nach dem Korso, bei der nun schon traditionellen, symbolischen Scheckübergabe, konnten wir ein Spendenergebnis präsentieren, dass in vielen Gesichtern zu Freudentränen führte. Unglaubliche 34.500 Euro waren zusammen gekommen! 

2015 der nunmehr 7. Biker4Kids Motorradkorso fand am 13. Juni wieder ausgehend von der Bergischen Kaserne statt. Trotz einiger Wetterkapriolen konnten wir wieder knapp 2000 Motorräder zählen und rund 3000 Besucher auf dem Gelände begrüßen. Ihnen wurde wieder ein tolles Programm geboten und viele namhafte Motorradhersteller präsentierten ihre neuesten Modelle. Zudem wurde durch eine mittlerweile stattliche Anzahl von Sponsoren und Spendern ein Endergebnis erzielt, dass alle Vorstellungen bei weitem übertraf. Mit unglaublichen 62.000 Euro konnte das Vorjahresergebnis fast verdoppelt werden! Diese Summe nahmen wir dann auch zum Anlass, einen eigenen Verein zu gründen, den „Verein der Freunde und Unterstützer der Kinderhospizarbeit Düsseldorf e.V.“ (VDFU). Hintergrund für die Vereinsgründung war, dass der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst die zur Verfügung stehenden Mittel im Sinne der Satzung bzw. der Geschäftsordnung des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. verwendet. Dazu gehören u.a. die Betreuung von Familien mit  Weiterbildung sowie die Bereitstellung von individuellen Angeboten (Seminare, Trauer-Cafe usw.). 

Die Biker4Kids haben den Wunsch, den betroffenen Familien in Notsituationen auch dann unbürokratische und pragmatische Hilfe zukommen zu lassen, wenn dies vom DKHV zunächst einmal nicht vorgesehen ist. Darüber hinaus sollen auch die Geschwisterkinder (die oftmals zu Gunsten des erkrankten Kindes etwas „zu kurz“ kommen) und die ehrenamtlichen Betreuer des AKHD (die ja bereits einen Großteil ihrer Freizeit investieren) unterstützt werden. So wurde z.B. einem an den Rollstuhl gefesselten Kind mit seinem Betreuer der Besuch im Movie-Park Bottrop ermöglich, indem der Verein die Kosten für den Krankentransport und den Eintritt übernommen hat. In einem anderen Fall übernimmt der Verein die Kosten für ein Medikament, das zwar nicht zum Heilungsprozess des Kindes Beiträgt (und deshalb nicht von der Krankenkasse erstattet wird), aber dessen Lebensqualität erheblich verbessert. Die Biker4Kids werden auch zukünftig einen Teil der Spenden dem Verein zur Verfügung stellen.

2016 fand der nunmehr 8. Biker4Kids Motorradkorso am 4. Juni 2016 statt. Bedingt durch die bereits beschlossene Schließung der Kaserne und der geplanten Unterbringung von Flüchtlingen auf einen Großteil des von uns genutzten Geländes, wurde wieder ein Umzug nötig. Das Biker-Highlight des Jahres zog zur deutschlandweit bekannten Automeile am Höher Weg! Die dortige Händlergemeinschaft stellt uns den benötigten Platz zur Verfügung und unterstützt uns mit zahlreichen Aktionen. Herzlichen Dank dafür! Und der Umzug erwies sich als Volltreffer! 2000 Motorräder und über 3500 Besucher, bei bestem Wetter sorgten für einen weiteren Spendenrekord. Bei der nun schon traditionellen Spendenscheckübergabe, wenige Wochen später, konnten 72.000 Euro symbolisch überreicht werden. Ein Teil dieser Summe kam dann auch dem VDFU zugute, der inzwischen schon in etlichen Fällen „erste Hilfe“ leisten konnte. 

2017 und die 9. Auflage des Korso stand an. Zum 2. Mal auf der Automeile und dank traumhaftem Wetter, konnten wir neue Rekorde feiern. Fast 2500 Motorräder und weit über 4000 Besucher ließen die Spendenkasse reichlich klingeln. An Ende des Tages standen sagenhafte 84.000 Euro zu Buche! 54.000 Euro gingen an den AKHD und 30.000 Euro an VDFU. Allen Teilnehmern, Sponsoren und natürlich der Automeile Höherweg sei herzlich gedankt!

Außerhalb des Korsos sind wir, wie schon erwähnt, natürlich nicht untätig. Auf zahlreichen Motorradevents und Messen werben wir mit unserem Infostand für die gute Sache oder beteiligen uns als helfende Hände an Sportveranstaltungen, deren Reinerlös ebenfalls dem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst zu Gute kommt.

So konnten die Biker4Kids dem AKHD und dem VDFU bislang über eine viertel Million Euro an Spenden zur Verfügung stellen!

Dass dieses ehrenamtliche Engagement mit sehr viel Arbeit verbunden ist, kann sich wohl jeder denken und deshalb freuen wir uns natürlich über jeden, der uns unterstützen oder besser noch aktiv bei den Biker4Kids mitmachen möchte. 

Über die Arbeit der Biker4Kids und den Korso berichten regelmäßig u.a.:

WDR, RTL, Center-TV, Antenne Düsseldorf, Radio Neandertal, Rheinische Post, WZ, Express, Bild, WAZ, NRZ, Westfälische-Rundschau, Düsseldorfer-News, Ratinger-News, Düsseldorfer Anzeiger, Rheinbote und natürlich die Motorrad-Fachpresse in Deutschland und dem benachbarten Ausland.

Alle weiteren Infos zu unserer Arbeit und zum Korso gibt es auf unserer Homepage: http://www.biker4kids.de/index.php?mode=portal oder über unsere Kontaktadressen: http://www.biker4kids.de/index.php/kontakte

 

 

Im November 2013 wurde den Biker4Kids, im Rahmen des Deutschen Kinderhospizforums in Essen, der Ehrenpreis des Deutschen Kinderhospizvereins verliehen.                                                                                        

Mit diesem Preis werden alle 2 Jahre Personen oder Institutionen ausgezeichnet, die sich inherausragender Weise um die Kinderhospizarbeit verdient gemacht haben.                                                                                                                                                                                            

In seiner Laudatio würdigte Dr. Eberhard Meyer, als Vertreter des Vorstandes, nicht nur die langjährige Unterstützung des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes in Düsseldorf durch die Biker4Kids, sondern er zog in seiner sehr emotionalen Rede auch interessante Parallelen zwischen der Bikerwelt und der Hospizarbeit.                                                                                                                                                           

Hier die Laudatio im Wortlaut.

schatten